27. September 2006

Kampagne: wählen Sie eine Frau als Kofi's Nachfolgerin

Vaira Vīķe-Freiberga, gegenwärtig noch lettische Präsidentin (ohne Möglichkeit der Wiederwahl), bewirbt sich nun offiziell als Kandidatin für das Amt des Generalsekretärs der Vereinten Nationen (engl. UN oder UNO abgekürzt). Über die realistischen Chancen, dass sich die Mächtigen der Welt auf diese Kandidatin einigen können, wird viel spekuliert. Angeblich richtet "Mann" sich normalerweise nach dem Prinzip einer schlichten "Rotation" unter den Erdteilen - worunter wohl nicht die Erdrotation gemeint ist - sondern die abwechselnde Besetzung des Amtes durch Männer aus den verschiedenen Erdteilen."Choose a woman for UN" heißt die jetzt losgetretene Kampagne, mit deren Hilfe offensichtlich Stimmung gemacht werden soll im Vorfeld der anstehenden Besetzung dieses weltweit repräsentativen Postens. In Englisch, Spanisch und Französisch wird dafür geworben, durch unterschreiben einer Petition sich für eine Frau an der Spitze der UN auszusprechen - etwa 10.000 Einzelpersonen haben das bis zum heutigen Zeitpunkt bereits getan.
Der Urheber / oder die Urheberin der Kampagne ist dabei (leider) auf der entsprechenden Internetseite nicht klar erkennbar. Die lettische Präsidentin selbst wird es kaum sein - eine französische Firma zeichnet verantwortlich für das Design. Also französische "VVF"-Fangruppen?

Keine Kommentare: