3. Juli 2007

Gemeinsames Kulturerbe jetzt als Briefmarkenmotiv

Eine Serie mit drei Motiven des von der UNESCO anerkannten "Weltkulturerbes" wird ab 12.Juli 2007 gemeinsam von der lettischen Post und der deutschen Bundespost herausgegeben. Motive sind das Schwarzhäuperthaus Riga, das Rathaus Stralsund und die St. Georgen-Kirche Wismar.

Die Entwürfe stammen von
Sibylle Haase und Professor Fritz Haase, Bremen.

Der aufgedruckte Wert des Motivs aus Riga wird 65 Cent betragen, die beiden anderen werden 70 Cent ausweisen. Die lettische Ausgabe des Motivs "Schwarzhäupterhaus" weist 36 Centimes aus, die Stralsund-Marke 45 Centimes.

Die Briefmarken wurden am 2.Juli 2007 in Anwesenheit des lettischen Botschafters Martins Virsis feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt.
Unterschiedliche Angaben finden sich in den verschiedenen Presseverlautbarungen dazu, wo die Briefmarken gedruckt wurden. Während deutsche Quellen sich auf eine Druckerei in Leipzig beziehen, nennt die Seite der lettischen Post eine Firma in Österreich.


Mehr dazu:

Infoseite des deutschen Finanzministeriums

Infos zu einem am 12.Juli in Stralsund
eingerichteten Sonderpostamt

Infos zu "Zwei Städte - ein Erbe" (Stralsund und Wismar)

Infos der Deutschen Post dazu

Deutscher Briefmarkenspiegel

Deutscher Briefmarkenspiegel speziell zu den Sondermarken

Info der lettischen Post

1 Kommentar:

AS hat gesagt…

Mir gefällt die Idee der Briefmarken. Ich werde welche zum Verschicken kaufen und ein paar zum Sammeln, Andenken, aufheben!